Hilfsnavigation

Stadtgeschichte

Vor- und Frühgeschichte

Flüsse bestimmten zu allen Zeiten die historischen Verkehrswege und Siedlungspunkte. Sie gaben dem Menschen gleichsam die Richtung seines Strebens oder den Ort seiner Niederlassung vor und verbanden ihn darüber hinaus mit den ferneren Kultur- und Wirtschaftsräumen.

Das Gebiet der heutigen Stadt Schwandorf liegt nicht nur vorteilhaft an der Naab, sondern überdies an der Schnittstelle von vier Senken. Diese verkehrsgeographischen Faktoren prägten die einstigen Wander- und Handelsrouten, verhalfen dem Ort schließlich zu einer Art „Drehscheibenfunktion“ und banden ihn in die verschiedenen vor- und frühgeschichtlichen Phasen der Begehung und Besiedlung ein.
Da wir uns mit der Stadtgeschichte jedoch bis zu ihrer urkundlichen Ersterwähnung um 1006 in einer völlig schriftlosen Zeit befinden und obendrein die historischen Schlussfolgerungen fast durchwegs auf Lesefunden basieren, bleibt so manches im Unklaren und vieles gar im Dunkeln.
Für die lange Zeitspanne von der Mittleren Altsteinzeit bis zum Neolithikum haben sich nur Steinwerkzeuge, sogenannte Silices, erhalten. Ein nicht unwesentlicher Teil der Gerätschaften und Jagdwaffen aus Holz und Knochen, aber auch Kleidung aus Fell und Leder sowie Behältnisse aus Tierhäuten sind jedoch längst vergangen.

Copyright © 2016 Hans-Werner Robold. Alle Rechte vorbehalten.

Mittlere Altsteinzeit (Mittelpaläolithikum): vor ca. 40000 Jahren
Ausgehende Altsteinzeit (Jungpaläolithikum): vor ca. 12000 Jahren
Mittlere Steinzeit (Mesolithikum): etwa 9600 - 5500 v. Chr.
Jungsteinzeit (Neolithikum): etwa 5500 - 2300 v. Chr.
Bronzezeit: etwa 2300 - 800 v. Chr.
Urnenfelderzeit: etwa 1200 - 800 v. Chr.
Hallstattzeit: etwa 800 - 450 v. Chr.
Latènezeit: etwa 450 - 15 v. Chr.
Römische Kaiserzeit/Germanische Völkerwanderung: 27 v. - 6. Jhdt. n. Chr. 
Frühmittelalter: 6. bis 10. Jahrhundert

Mittelalter- und Neuzeit

Zum Ortsnamen “Schwandorf“ Schwandorf in Kriegszeiten
Schwandorfer Wappen Die Stadt im 19. und 20. Jahrhundert
Vom Markt zur Stadt

Schwandorf heute

Schwandorf als kirchlicher Mittelpunkt

 

Karte Stadt Schwandorf

Stadt Schwandorf - Stadt im Seenland

http://www.total-lokal.de/city/schwandorf/data/92421_49_01_16/Inmitten der Urlaubsregion Oberpfälzer Seenland liegt das Mittelzentrum Schwandorf mit einer über 1.000jährigen Geschichte und vielen Sehenswürdigkeiten. Im historischen Blasturm erblickte am 29.4.1812 der Komponist der Bayernhymne, Konrad-Max-Kunz, das Licht der Welt. Die flächenmäßig fünftgrößte Stadt Bayerns ist hervorragend an das überregionale Schienen- und Straßennetz angebunden. Das moderne Schwandorf bietet ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturangebot, familienfreundliches Wohnen und qualifizierte Arbeitsplätze. 

 

Oberpfälzer SeenlandStadt im Seenland            Wirtschaftsstandort SchwandorfMittelzentrum            Konrad Max KunzStadt der Bayernhymne            Logo Fairtrade-Stadt SchwandorfFairtrade-Stadt