Hilfsnavigation

Schwandorfer Stadtteile

Alle Stadtteile haben eines gemeinsam: Sie zeichnen sich aus durch eine Sehenswürdigkeit oder eine besonders schöne Lage, sie laden ein zum Verweilen in einem schönen Ausflugslokal oder einem Biergarten. Ein lauschiger Weg führt der Naab entlang von Schwandorf nach Fronberg, wo sich das Oberpfälzer Künstlerhaus als Galerie präsentiert und ein Renaissanceschloss mit Kapelle (in Privatbesitz) zu finden ist.

Auf der anderen Seite des Weinbergs liegt Kronstetten mit der sehenswerten St. Johanneskirche aus dem 13. Jahrhundert.

Von hier führt der Weg über Höflarn, Nattermoos und Niederhof (Reitsportanlage) nach Klardorf, wo vor allem Angler ihrer Freizeitbeschäftigung nachgehen können und sehr oft prächtige Exemplare an Land ziehen. Der nächstgelegene Stadtteil ist Bubach a. d.Naab mit der sehenswerten Margaretenkirche.Der Fluss ist in dieser Gegend ein ständiger Begleiter. Der Besucher kommt nach Wiefelsdorf, einem beliebten Ausflugsziel. Im Biergarten mit wunderbarem Blick auf die Grosse Kreisstadt Schwandorf schmeckt ein erfrischender Schluck noch mal so gut. Die Kirche St. Peter und Paul, die Mutterpfarrei von Schwandorf, mit dem unter Denkmalschutz stehenden Dreiseitpfarrhof, sollte auf jeden Fall besucht werden.

Der Weg führt nach Naabeck, hoch über der Naab gelegen, wo wir ein Schloss mit unverkennbaren Merkmalen der Renaissance und die dazugehörende traditionelle Schlossbrauerei finden. Nicht weit entfernt liegt der schöne Ort Gögglbach mit der St. Laurentiuskirche. Weiter führt der Weg nach Naabsiegenhofen, wo die St. Salvatorkirche mit einer spätgotischen Muttergottesfigur als schmuckes Kleinod bekannt ist. Mit dem Nachbarort Neukirchen gehört Gögglbach zu den schönsten Dörfern der Oberpfalz. Beide wurden dafür ausgezeichnet.

 

In Neukirchen lohnt sich ein Spaziergang auf den Annaberg mit kleiner Kapelle. Von dort ergibt sich ein herrlicher Rundblick. Die einstige Hofmark Haselbach mit der Kirche aus dem 15. Jahrhundert und seinem traditionellen Dorfwirtshaus lädt zum Verweilen ein. Der nächstgelegene Stadtteil ist Ettmannsdorf, wo Oscar von Miller, der Gründer des Deutschen Museums in München, eines seiner ersten Wasserkraftwerke errichtete.

In Dachelhofen findet der Besucher ein schönes Hallenbad mit Saunaanlage. Ein romantischer Spazierweg entlang der Naab führt nach Krondorf, wo alljährlich das Pfingstvolksfest tausende Besucher anzieht. Auch der nördlich gelegene Stadtteil Kreith ist ein lohnendes Ausflugsziel in der Umgebung der Stadt. Gemütliche Gaststätten laden ein, den Tag bei einer guten Brotzeit zu beenden.

Karte Stadt Schwandorf

Stadt Schwandorf - Stadt im Seenland

http://www.total-lokal.de/city/schwandorf/data/92421_49_01_16/Inmitten der Urlaubsregion Oberpfälzer Seenland liegt das Mittelzentrum Schwandorf mit einer über 1.000jährigen Geschichte und vielen Sehenswürdigkeiten. Im historischen Blasturm erblickte am 29.4.1812 der Komponist der Bayernhymne, Konrad-Max-Kunz, das Licht der Welt. Die flächenmäßig fünftgrößte Stadt Bayerns ist hervorragend an das überregionale Schienen- und Straßennetz angebunden. Das moderne Schwandorf bietet ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturangebot, familienfreundliches Wohnen und qualifizierte Arbeitsplätze. 

 

Oberpfälzer SeenlandStadt im Seenland            Wirtschaftsstandort SchwandorfMittelzentrum            Konrad Max KunzStadt der Bayernhymne            Logo Fairtrade-Stadt SchwandorfFairtrade-Stadt