Hilfsnavigation

Große Kreisstadt Schwandorf

Schriftoptionen

Volltextsuche

Veranstaltungshighlights
Kultur & Freizeit
Logo TourismusExterner Link: Logo Oberpfälzer KünstlerhausLogo Historische Felsenkeller SchwandorfExterner Link: Logo Stadtbibliothek Schwandorf
Logo Stadtmuseum SchwandorfLogo Jugendtreff SchwandorfExterner Link: http://vhs.schwandorf.de/Logo Städtische Bäder Schwandorf
So finden Sie uns
So finden Sie uns 
Citybus Fahrplan
Externer Link: CitybusLogoKlein 
Parken in Schwandorf
icon Parken 
Schwandorf Wetter

Aktuelles / Im Verfahren

1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 78 »GI Süd« in ein Gewerbegebiet

9. Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan für das »Gewerbegebiet Süd« im Bereich des Bebauungsplans Nr. 78 »GI Süd« gem. § 8 Abs. 3 BauGB

Aufstellung eines Rahmenplans “Alte Schule Büchelkühn« als städtebauliches Entwicklungskonzept gem. § 1 Abs. 6 Nr. 11 BauGB

Aufstellung einer Klarstellungs- und Einbeziehungssatzung Nr. 3 für den Ortsteil »Naabeck« gem. § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 und Nr. 3 BauGB; Inkrafttreten

Aufstellung eines Rahmenplans “Alte Schule Büchelkühn« als städtebauliches Entwicklungskonzept gem. § 1 Abs. 6 Nr. 11 BauGBAufstellungsbeschluss Bebauungsplan mit integriertem Grünordnungsplan Nr. 86 Gewerbe- und Industriegebiet Sitzenhof »Waldfabrik« gem. § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB

Inkrafttreten der Außenbereichssatzung >Nr. 1< «Nattermoos« entlang der Nattermooser Str., Schleiglstr. und Kreuzbergweg am 03.09.2014

 

ISEK Schwandorf

Arbeitsheft_ ISEK Schwandorf

Einzelhandelsentwicklungskonzept Schwandorf

Interkommunales Gewerbegebiet an der A-93

 

Bauberatung

Öffentliche Auslegungen

Dieser Service des Fachbereiches Stadtplanung - bietet Ihnen eine Übersicht über aktuelle Bauleitpläne, die zur Zeit öffentlich ausgelegt werden.
Während der Auslegungsfrist besteht für die Bürger die Möglichkeit, Bedenken und Anregungen vorzubringen. Hierdurch wird gewährleistet, dass sowohl die Interessen des einzelnen Bürgers als auch die Belange der Gesamtheit der Bevölkerung in diesem rechtsverbindlichen Instrument Berücksichtigung finden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Ferner wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Bauleitpläne:     

Tipps und Links:

Was ist Bauleitplanung?
Vordruck für `Stellungnahme-Niederschrift` zum Ausdrucken