Am 1. September hat Stefan Meidl seine Ausbildung in Form eines dualen Studiums im Schwandorfer Rathaus begonnen.

Doch statt eines Arbeitsvertrages bekam er von Oberbürgermeister Andreas Feller eine Ernennungsurkunde zum Beamtenanwärter ausgehändigt. Das Stadtoberhaupt und neue Dienstherr wünschte viel Erfolg, Freude und Erfüllung für die nun begonnene Ausbildung. Insgesamt drei Jahre dauert für Stefan Meidl der Vorbereitungsdienst in der III. Qualifikationsebene (ehemals „gehobener Dienst“) bei der Stadt Schwandorf. Dabei wird er den fachtheoretischen Teil seines dualen Studiums, der 21 Monate umfasst, an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (HföD) in Hof absolvieren. Während der 15-monatigen berufspraktischen Ausbildungsphase durchläuft er verschiedene Ämter und Dienststellen im Rathaus um im Bereich der Kommunalverwaltung viele praktische Erfahrungen zu sammeln.