Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger des Ortsteils Klardorf!

Ab Freitag, den 12. März 2021 kam es gegen 09.45 h zu einem Wasserleitungsbruch von der Hochbehälterleitung, welche den gesamten Ortsteil Klardorf versorgt. Die Versorgung von Klardorf war dadurch vollständig unterbrochen. Innerhalb von 30 Minuten konnten die Mitarbeiter der SWFS die Trinkwasserversorgung wieder herstellen. Leider haben sich aufgrund des totalen Druckverlustes im Leitungsnetz von 8 bar auf 0 bar und wieder auf 8 bar in etlichen Leitungen gesundheitsunbedenkliche Eisenablagerungen gelöst. Dies führte aber erst nach ca. 4 Stunden zu Trübungen beim Trinkwasser. Meine Kollegen haben nach dem Bekanntwerden dieser Wassertrübungen umgehend mit Spülungen im betroffenen Rohrnetz begonnen und waren damit etliche Stunden bis in die Nacht hinein beschäftigt. Der Rohrbruch war natürlich nicht geplant oder vorhersehbar. Die SWFS bedauert die Unannehmlichkeiten und bittet die betroffenen Abnehmer um Verständnis.
Seien Sie versichert, dass sich die Mitarbeiter der SWFS zu jeder Zeit bemühen Ihnen ein einwandfreies Trinkwasser zu liefern, aber leider können die engagierten Kollegen Störungen an Leitungen die 60 Jahre alt nicht verhindern, sondern nur die negativen Auswirkungen schnellstmöglich mindern.