Für die Schwandorfer Neujahrskonzerte am 6. Januar in der Spitalkirche hat der Pianist Christian Seibert eine exklusive Werkauswahl vorbereitet. Die vier Scherzi von Frédéric Chopin stehen auf dem Programm. Sie sind sehr bekannt und trotzdem selten zusammen in einem Konzert zu hören. Dem gegenüber gestellt sind Werke von Chopins großen Vorbildern Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart. Ein pianistisches Feuerwerk versprechen Maurice Ravels "Alborada del Gracioso" und eine Auswahl von Etüden von Franz Liszt. Dessen Reminiszenzen an Mozarts Don Giovanni bilden den Abschluss des Konzertes.

Die Neujahrskonzerte finden um 11 Uhr und noch einmal um 17 Uhr in der Spitalkirche statt.
Kartenvorverkauf unter okticket.de und in allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen.