Thomas Fink vom Stadtverband für Sport hatte die Beteiligten am diesjährigen Commerzbank Charity Stadtlauf ins Schwandorfer Rathaus eingeladen. Er begrüßte gemeinsam mit Oberbürgermeister Andreas Feller alle Organisatoren, Helfer, Sponsoren und beteiligten Behörden verbunden mit einem großen Dank für die gelungene Zusammenarbeit und Unterstützung. „Es war ein sehr „heißer Lauf“, der da am 4. Juli 2015  stattfand, bei Temperaturen jenseits der 30 Grad-Marke“, so der Stadtverbandsvorsitzende. Die Verantwortlichen verkürzten aus diesem Grund die Laufstrecken und das war gut so. Es klappte alles wie am Schnürchen. Der Charity-Lauf hatte in diesem Jahr sein 10jähriges Jubiläum und das mit einer hervorragenden Beteiligung von 671 Startern (im Vergleich 2014 waren es  534). Gerhard Ubl vom Lauftreff Schwandorf freute sich besonders über die steigenden Teilnehmerzahlen  beim Schüler- und Zwergerl-Lauf. Sportmoderator Armin Wolf brachte mit seinem Lauf-Team  20 sympathische Spitzensportler mit an den Start, die sich diesen Event jedes Jahr fest im Terminkalender anmerken.
Heiko Sedelmaier, der für die Nordic Walking- Wettbewerbe verantwortlich zeichnete, freute sich über den Reinerlös aus der Veranstaltung in Höhe von 4.120 Euro, der je zur Hälfte an die Marianne & Reinhard Wolf-Stiftung und das Schwandorfer Hilfswerk geht. Mit dem diesjährigen Erlös waren es laut Sedelmaier in den vergangenen zehn Jahren über 50.000 Euro, die an gemeinnützige Einrichtungen weiter gegeben werden konnten. Stellvertretend bedankte sich Heiner Sauren als Geschäftsführer der Marianne & Reinhard-Wolf-Stiftung für die Unterstützung, die an Not leidende Menschen weiter gereicht wird. Rainer Molitor, Mitglied in der Geschäftsleitung der Commerzbank AG, versprach eine Neuauflage für das kommende Jahr.