Das passende Weihnachtsgeschenk für alle eingefleischten Schwandorferinnen und Schwandorfer gibt es nun mit 120 Geschichten aus den Jahren 1959 und 1961, die zusammengefasst im dritten Band der „Oberpfälzer Schmankerln“ vom Schwandorfer Stadtarchiv herausgebracht wurden.
Stadtarchivar Josef Fischer stellte mit Oberbürgermeister Andreas Feller das neue Buch vor, das auf 144 Seiten und einer Auflage von 300 Stück einen humorvollen Rückblick in die vermeintlich „gute alte Zeit“ gewährt. Die Geschichten stammen von einem oder mehreren unbekannten Autoren und sind mit Karikaturen von Lisl Stich versehen. Elisabeth Stich erteilte nach dem Krieg an der Oberrealschule Kunstunterricht und führte später ein Maleratelier und illustrierte Bücher.
Bei der Buchvorstellung hatte Josef Fischer einige Originalausgaben der Geschichten, die in der damaligen Tagespresse unter „Oberpfälzer Schmankerln“ veröffentlicht wurden, mit dabei. Oft blieb der Autor unbekannter als die Personen, von denen die Geschichten handelten. Meist wusste der Leser auch ohne Namensnennung, wer hier gemeint war.
Die „Oberpfälzer Schmankerl 1959 bis 1961“ sind zu einem Preis von 13,90 Euro im Tourismusbüro und in der Buchhandlung Rupprecht in Schwandorf erhältlich. Alle drei Ausgaben der bisherigen Schmankerl können in einem Gesamtpaket zu 29.50 Euro erworben werden.
Hier ein kleiner Einblick in die „Oberpfälzer Schmankerl 1959 bis 1961“

Dokument anzeigen: Auszug aus dem Buch-Oberpfälzer Schmankerl 1959-1961

Auszug aus dem Buch "Oberpfälzer Schmankerln 1959 - 1961"
© Stadtarchiv Schwandorf