Hilfsnavigation

Der Jugendtreff Schwandorf

ein Haus der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Der Jugendtreff Schwandorf

HITS FOR KIDS - Ferienbetreuung

Offener Treff 8+

HITS FOR KIDS - Ferienöffnungszeiten

Offener Treff 12+

Hundgestützte Pädagogik

Kurse & Workshops

Netzwerkarbeit

Konzertprogramm

Aktuelles Programm

Netzwerkarbeit

 

Netzwerk Jugendarbeit im Landkreis Schwandorf

Beim Netzwerk Jugendarbeit im Landkreis Schwandorf handelt es sich um den Zusammenschluss von Einrichtungen der offenen Kinder und Jugendarbeit, der Jugendhilfe und der Jugendsozialarbeit an Schulen.

Zum Netzwerk Jugendarbeit im Landkreis Schwandorf gehören unter anderem das Kreisjugendamt, der Kreisjugendring, die Jugendtreffs in Schwandorf, Teublitz und Maxhütte-Haidhof, das Kolping Bildungswerk, die Johanniter, der Jugendmigrationsdienst, die Katholische Jugendfürsorge sowie die Katholische Jugendstelle.

Die Mitglieder des Netzwerkes greifen seit 2006 brisante Jugendthemen, wie zum Beispiel Cybermobbing oder Drogenmissbrauch auf und führen dazu Informationsveranstaltungen, Workshops und andere themenbezogene Angebote im ganzen Landkreis durch. Ziel ist es Kinder, Jugendliche, Eltern und Fachkräfte über bestimmte Sachverhalte aufzuklären, zu informieren, zu sensibilisieren und Hilfe, auch zur Selbsthilfe, anzubieten.

Nachfolgend sind ausgewählte Projektdokumentationen der letzten Jahre zum kostenlosen download bereitgestellt:

2013-2015 - Dokumentation Netzwerk - So wie du bist! (PDF, 7,2 MB)

2012-2013 - Dokumentation Netzwerk - Wir sind stärker! (PDF, 7,7 MB)

2011-2012 - Dokumentation Netzwerk - WunderWagnisWahnsinn (PDF, 1,4 MB)

2009-2010 - Dokumentation Netzwerk - Gewaltig gegen Gewalt (PDF, 4,6 MB)

2008-2009 - Dokumentation Netzwerk - Gsund Samma! (PDF, 4 MB)

 

 

 

Kooperation mit den Schwandorfer Schulen

Die Große Kreisstadt Schwandorf bietet mit ihrer Vielzahl an städtischen Bildungs- und Kultureinrichtungen ein umfangreiches Angebot für Jung und Alt. Das Stadtmuseum, die Stadtbibliothek, das Oberpfälzer Künstlerhaus, die Volkshochschule, die Felsenkeller, das Tourismusbüro, der Jugendtreff und das Stadtarchiv stehen den Schwandorfer Bürgerinnen und Bürgern mit ihren umfangreichen Diensten als kompetente und tatkräftige Ansprechpartner im jeweiligen Fachbereich zur Seite.

Eine strukturierte und nachhaltige Vernetzung zwischen der Institution Schule und den aufgezählten Kultur- und Bildungseinrichtungen der Stadt Schwandorf bietet neben interessanten außerschulischen Lernorten, Präventions- und Projektarbeiten sowie Informationsveranstaltungen für Eltern und Lehrkräfte nahezu unzählige weitere Möglichkeiten für eine aktive Zusammenarbeit. Unsere Intention ist die Schaffung einer Angebotstransparenz für Lehrkräfte und pädagogisches Fachpersonal, die sich künftig je nach Bedarf aus dem Angebotsspektrum der Bildungs- und Kultureinrichtungen bedienen und in den Unterricht mit einfließen lassen können. Als positiver Nebeneffekt ergibt sich aus einer derartigen Vernetzung ein weiteres soziales Netzwerk für die Schülerinnen und Schüler, das auch in der Lage sein kann, verschiedene Problemlagen und Spannungsverhältnisse der Zielgruppe abzubauen, einzudämmen oder gar zu absorbieren. Gerade der Jugendtreff, als Einrichtungen der kommunalen Kinder- und Jugendarbeit, agiert hierfür als geeigneter Netzwerkpartner und kann im jeweiligen Kompetenzbereich unter Umständen stabilisierend auf den Entwicklungsprozess wirken.

Deshalb agiert der Jugendtreff seit Mitte 2014 als zentrale Koordinationsstelle zwischen den örtlichen Schulen und den städtischen Bildungs- und Kultureinrichtungen.

Kooperation mit Schulen (PDF, 2,2 MB)

 

Bündnis gegen Rechts

Der Jugendtreff ist aktives Mitglied im Schwandorfer "Bündnis gegen Rechtsextremismus".

nach oben
Karte Stadt Schwandorf

Stadt Schwandorf - Stadt im Seenland

http://www.total-lokal.de/city/schwandorf/data/92421_49_01_16/Inmitten der Urlaubsregion Oberpfälzer Seenland liegt das Mittelzentrum Schwandorf mit einer über 1.000jährigen Geschichte und vielen Sehenswürdigkeiten. Im historischen Blasturm erblickte am 29.4.1812 der Komponist der Bayernhymne, Konrad-Max-Kunz, das Licht der Welt. Die flächenmäßig fünftgrößte Stadt Bayerns ist hervorragend an das überregionale Schienen- und Straßennetz angebunden. Das moderne Schwandorf bietet ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturangebot, familienfreundliches Wohnen und qualifizierte Arbeitsplätze. 

 

Oberpfälzer SeenlandStadt im Seenland            Wirtschaftsstandort SchwandorfMittelzentrum            Konrad Max KunzStadt der Bayernhymne            Logo Fairtrade-Stadt SchwandorfFairtrade-Stadt