Inhalt

Stadtführungen

Das breite Angebot an Stadtrundgängen und thematischen Führungen bietet Ihnen die Möglichkeit Schwandorf aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und die vielen Facetten der Großen Kreisstadt zu erkunden.



Szenische Führungen

Kunstgenuss - auf eine Tasse Kaffee mit Drachentötern und Geschichtenerzählern


Termine 2023: 06.08.; 20.08.; 03.09.

Weit mehr als nur ein gemütlicher Spaziergang auf einem der schönsten Wege Schwandorfs erwartet die Teilnehmer dieser szenischen Führung.

Folgen Sie unseren Gästeführern auf dem idyllischen Unteren Weg nach Fronberg und genießen Sie die Sicht auf die langsam vorbeifließende Naab. Bei einem kurzen Halt an der Drachenhöhle lernen Sie die spannende Sage der Fronberger Hammerknechte kennen und erfahren, ob ihr mutiger Kampf gegen das schreckliche Ungeheuer vor den Toren der Stadt von Erfolg gekrönt war.

Bevor Sie zur prunkvollen Kebbel-Villa in der Ortstmitte gelangen, lädt Sie das Café Lawendls zu einer kleinen Stärkung ein. Bei Kaffee und Kuchen können Sie über das Erlebte plaudern, bevor Sie der Weg weiter in den Park des Oberpfälzer Künstlerhauses führt. Dort erwartet sie eine fesselnde Geschichte von Liebe und Eifersucht, die sich vor gut 400 Jahren ereignet haben soll.

Untermalt wird die kurzweilige Führung nicht nur durch die anschaulichen Szenen der Theaterbühne Schwandorf e.V., sondern auch durch einige Kunstobjekte und so manche zeitlose Werke von regionalen Autoren wie Eugen Oker oder Pepp Ehbauer.

Allgemeine Informationen:

Führungsdauer: ca. 2,5 Stunden

Teilnahmegebühr: 22,00 Euro p.P.

Treffpunkt: 14:30 Uhr am Tourismusbüro, Kirchengasse 1

Gruppenbuchungen: 390,00 Euro

Verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Werktage vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.

Bier - Das fünfte Element
...von Bierpanschern, Bierkiesern und Raufbolden


Termine 2023: 08.06.; 17.06.; 15.07.; 22.07.; 12.08.

500 Jahre Reinheitsgebot

Anlässlich des Jubiläums "500 Jahre Reinheitsgebot" feierte Bayern im Jahr 2016 Jahr sich und seine Bierkultur. Auch die Große Kreisstadt Schwandorf ist fest mit dem Thema "Bier und Brauwesen" verknüpft. So wurden beispielsweise vor über 500 Jahren die ersten Felsenkeller in den Schwandorfer Holz- und Weinberg geschlagen, um dort Bier zu lagern und gären zu lassen.

Die Führung

Neben einem Rundgang durch die schöne Schwandorfer Altstadt, führt Sie unsere Gästeführerin auch in die historischen Felsenkeller und berichtet von den Schwandorfer Kommun Brauern, vom Bier als Grundnahrungsmittel und der Wirtshauskultur in Schwandorf. Die teils unterhaltsamen, teils tiefgründigen Schauspieleinlagen, die entlang Ihrer Tour immer wieder auf Sie warten, lassen Geschichte lebendig werden. Natürlich darf bei diesem Thema auch eine Bierverkostung nicht fehlen! Werden Sie selbst zum Bierkieser und vergewissern Sie sich von der hervorragenden Qualität des Schwandorfer Bieres.

Allgemeine Informationen:

Führungsdauer: 1,5 - 2 Stunden

Teilnahmegebühr: 22,00 Euro p.P.

Treffpunkt: 18:00 Uhr am Tourismusbüro, Kirchengasse 1;

Gruppenbuchungen: 390,00 Euro

Verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Werktage vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.

Tatort Schwandorf 
Henker, Gauner, Besenstiel


Termine 2023: 29.04.; 30.04.; 01.05.; 17.09.; 23.09.; 24.09.

Thematische Stadtführung durch Schwandorfs Vergangenheit

In Zusammenarbeit zwischen der Theaterbühne Schwandorf und dem Tourismusbüro der Stadt entstand eine neue thematische Stadtführung durch Schwandorfs düstere Vergangenheit. Wie der Titel schon erahnen lässt, geht es bei der Führung um kleinere und größere Gaunereien, lustige Kuriositäten, aber auch um schaurige Geschichten aus der „guten alten Zeit“.
Die Teilnehmer erfahren nicht nur Wissenswertes zur Stadt selbst, sondern auch zu den vielen Delikten und Straftaten, die alle in alten Polizeiberichten im Stadtarchiv zu finden sind. Der Rundgang führt die Besucher vorbei an den Sehenswürdigkeiten der Stadt und sogar hinab in die historischen Felsenkeller, in denen eine traditionelle Bierverkostung stattfindet.
Zu einem ganz besonderen Erlebnis wird die neue Tatortführung durch die gespielten Schauspielszenen der Theaterbühne Schwandorf. An mehreren Stellen treten die Schauspieler in Aktion und lassen so die Vergangenheit aufleben: mal werden die Teilnehmer Zeugen eines handfesten Streites, der in einer Prügelei endet, mal begleiten Sie einen Gendarmen auf einer Verfolgungsjagd – Langeweile sieht anders aus!

Sie würden gerne mehr zu diesem Thema erfahren?

Das Tourismusbüro der Stadt Schwandorf empfiehlt Ihnen das Buch „Raufbolde, Jungfrauen, Gendarmen und Prinzen“ von Josef Fischer. In diesem Werk behandelt der Schwandorfer Stadtarchivar die Schwandorfer Polizeiberichte von 1825 – 1951. Erhältlich im Tourismusbüro.

 

Allgemeine Informationen:

Führungsdauer:
ca. 2,5 Stunden

Teilnahmegebühr:
22,00 Euro p.P.

Treffpunkt: 
um 17:00 Uhr am Tourismusbüro, Kirchengasse 1

Gruppenbuchung: 390,00 Euro
                                
Gutscheine:
Erhältlich im Tourismusbüro.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Werktage vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.

Sonderführung Schwandorf bei Nacht - Barock meets Weihnachten

Termine 2022: 26.11. (ausgebucht); 10.12.

Termine 2023: 02.12.; 16.12.

Sonderführung Schwandorf bei Nacht – Barock meets Weihnachten

Erleben Sie das vorweihnachtliche Schwandorf bei Nacht und tauchen Sie in das barocke Zeitalter ein. Durch kurzweilige Schauspieleinlagen der Theaterbühne Schwandorf e.V. erfahren Sie mehr über die Lebensart in einer oberpfälzischen Kleinstadt während und nach den Wirren des 30jährigen Krieges.

Gibt es barocke Bauwerke, die noch erhalten sind? Wo konnte man ein Bad nehmen? Was waren Lebzelter? Woher kommt der Weihnachtsbaum in diesem Jahr? Und kann man Weihnachten riechen?

Dieses und vieles mehr wird durch unterhaltsame Weise auf der Zeitreise in die Vergangenheit beantwortet.

Höhepunkt der Stadtführung ist der Aufstieg auf den historischen Blasturm, von dem man einen schönen Blick auf die weihnachtlich geschmückte Stadt hat. Bei einem guten „Schwandorfer Tropfen“ können Sie den Abend entspannt ausklingen lassen.


Allgemeine Informationen:


Führungsdauer:
ca. 2 Stunden

Teilnahmegebühr:
7,00 Euro p.P. und 5,00 Euro ermäßigt

Treffpunkt: 
um 16:30 Uhr am Tourismusbüro, Kirchengasse 1
                                
Gutscheine:
Erhältlich im Tourismusbüro.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Werktage vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.


Kulinarische Führungen

Kulinarische Stadtführung mit einem Vier-Gänge-Menü


Termine 2023: 11.03.; 01.04.; 22.04.; 06.05.; 20.05.; 24.06.; 01.07.; 22.07.; 05.08.; 19.08.; 16.09.; 14.10.; 28.10.; 11.11.

Genuss für alle Sinne

Bei dieser Führung lernen Sie Schwandorf nicht nur aus dem historischen  Blickwinkel, sondern auch von der kulinarischen Seite kennen. Sie besuchen bei diesem Rundgang durch die Stadt auch einen Teilbereich der historischen Felsenkeller, in denen regelmäßig Führungen stattfinden.
Der Weg führt Sie auch auf den Blasturm, in dem der Komponist der Bayernhymne, Konrad Max Kunz, geboren wurde. Dieser einzig erhaltene Wehrturm beherbergt heute ein kleines Museum.
Am Ende der Stadtführung haben Sie Ihr Wissen aufgefrischt und das Erlebnis noch mit dem Genuss eines Vier-Gänge-Menüs gekrönt, das Sie in vier Lokalen einnehmen: Restaurant Hufschmiede, Edenharter Stube, Brauerei-Gasthof Schmidt-Bräu und Café Zuckerpuppe.
Natürlich können Sie sich auch als Vegetarier zu dieser Führung anmelden. Geben Sie uns einfach bei der Anmeldung Bescheid, den Rest erledigen wir für Sie!



Allgemeine Informationen:

Führungsdauer:
ca. 6 Stunden
Teilnahmegebühr:
49,00 Euro (inkl. Vier-Gänge-Menü und Aperitif)
Treffpunkt:
16:30 Uhr am Tourismusbüro, Kirchengasse 1 | Start der Führung: 16:45 Uhr

 

Gruppenbuchungen:
Auf Anfrage (ab 20 Personen)
 
Gutscheine:

Erhältlich im Tourismusbüro.

Verbindliche Abmeldung bis spätestens vier Werktage vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros, ansonsten wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 15,00 Euro pro Person in Rechnung gestellt. Dies gilt auch für Gutscheininhaber!

„Frische Fische fischt...“


Termine 2023: 26.05.; 06.10.

Historisches und Kulinarisches rund um den Fisch – mit Schauspieleinlagen

Wenn Sie gerne Fisch essen - oder erst auf den Geschmack kommen wollen - und sich für alles "rund um den Fisch" interessieren, wenn Sie wissen möchten, warum es in Schwandorf ein wichtiges Fischmeisteramt gab, warum im späten Mittelalter Fischkästen an der Naab befestigt waren, warum der "Gstadfischer" keine Zillen haben durfte ...?, dann sind Sie bei unserer Führung "Frische Fische fischt ..." genau richtig. Sie hören von der 1000-jährigen Geschichte der Stadt, die ihre Entstehung vor allem ihrer Lage an der Naab verdankt und werden überrascht sein, wie viel es darüber und über das Thema Fisch zu erzählen gibt. Sie treffen Personen aus dem Mittelalter, die Ihnen über das Fischereiwesen der damaligen Zeit erzählen. Diese Szenen werden von Mitgliedern der Theaterbühne dargestellt.

Kulinarisch verwöhnt werden Sie mit Fischgerichten aus heimischen Gewässern im Restaurant „Hufschmiede“ und im Restaurant Grosser.

Allgemeine Informationen:

Führungsdauer:
ca. 3 Stunden

Teilnahmegebühr:

30,00 Euro

Treffpunkt:
17:00 Uhr
Tourismusbüro, Kirchengasse 1

Gruppenbuchungen:

Ab 20 Personen möglich 
 
Gutscheine:

Erhältlich im Tourismusbüro.

Verbindliche Abmeldung bis spätestens vier Werktage vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros, ansonsten wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 15,00 Euro pro Person in Rechnung gestellt.
Dies gilt auch für Gutscheininhaber!

Verliebt in Schwandorf

Termin 2023: 14. Februar

Erleben Sie Schwandorf von seiner romantischen Seite. Bei einem abendlichen Stadtrundgang wandeln Sie auf den Spuren der Verliebten und besuchen Orte, die schon der ein oder andere Schwandorfer für sein erstes Rendezvous ausgewählt hat. In diesem Jahr führt Sie die Tour unter anderem zum Schwandorfer Aussichtspunkt, dem Blasturm. Begleitet werden Sie auf Ihrem Weg von verschiedenen Einlagen, die schon so manches Herz zum Schmachten gebracht haben.
Als Höhepunkt der Führung wartet als Abschluss ein mehrgängiges Candle-Light-Dinner in einem renommierten Schwandorfer Restaurant  auf Sie und Ihren Partner.

Allgemeine Informationen:

Führungsdauer: 1,5 Stunden ohne Candle-Light-Dinner

Teilnahmegebühr: 49,00 € pro Person (inkl. Führung und Candle-Light-Dinner)

Treffpunkt: Tourismusbüro, Kirchengasse 1 um 16:30 Uhr
 
Gutscheine: Erhältlich im Tourismusbüro.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens eine Woche vor dem Veranstaltungstermin unter Tel: 09431 45-550, nur zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros. Die Abmeldung muss spätestens vier Werktage vor dem gebuchten Führungstermin erfolgen, ansonsten wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 15,00 Euro in Rechnung gestellt.

Dies gilt auch für Gutscheininhaber.

Kinder Führungen

Kinderführung - Detektive auf Spurensuche

Termine 2023: 13.4.; 01.06.; 31.08.; 07.09. - Innerhalb des Ferienprogramms kostenlos

Weitere Termine auf Anfrage - Ideal für Kindergeburtstage

Rufina, die Kirchenmaus, schreckt zusammen: Was will die Person in Ihrem zuhause und zu so einer ungewöhnlichen Uhrzeit?
Irgendwas kann da nicht stimmen! Die Sache muss im Auge behalten werden und das tut Rufina auch.


ALLES wird ganz heimlich beobachtet. Was sie da sieht und was da in Schwandorfs Vergangenheit wirklich passiert ist …. unerhört!



Nun bist du gefragt!

Hast du Lust, als kleiner Detektiv auf Spurensuche zu gehen? Interessiert Dich ein Blick durch das Schlüsselloch der Geschichte, in die geheimnisvolle Schwandorfer Vergangenheit? Du wirst sehen, wie einfach es ist Geheimschriften zu entziffern, zu experimentieren und natürlich Rufinas Geheimnis zu lüften..

Allgemeine Informationen:

Führungsdauer:        
ca. 2,5 Stunden

Teilnahmegebühr:       
Gruppe 80,00 Euro

Treffpunkt:
14:00 Uhr am Tourismusbüro, Kirchengasse 1

Diese Kinderstadtführung ist für eine Gruppe von ca. 10 Kindern im Alter von 8 – 10 Jahren (2. – 4. Klasse) gedacht.
Sie eignet sich auch besonders gut für Kindergeburtstage.

Hinweis: Jacke und festes Schuhwerk werden empfohlen (Kellertemperatur 8 °C). Bitte kleine Brotzeit und Getränk für die Pause mitbringen.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens eine Woche vor dem gewünschten Führungstermin, zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.

Kinderstadtführung


Termine 2023: 21.02. (Maskierte Führung); 04.04.; 01.08.; 02.11. - Innerhalb des Ferienprogramms kostenlos

Schwandorf entdecken...

Geschichte und Geschichten für Kinder sind bei der Kinderstadtführung angesagt. Warum baute man früher eine Stadtmauer? Wo steht der Blasturm und warum wurde er gebaut? Warum hat der Kirchturm von St. Jakob zwei Uhren? Darüber und über vieles mehr erzählt der Stadtführer den Kindern und nimmt sie mit in eine Reise in die Vergangenheit der Stadt.

Bei dieser Führung lernen die Kinder die Stadt und ihre Geschichte kennen, sie besuchen den Blasturm und die Felsenkeller und erfahren etwas über Konrad Max Kunz und das Türmerwesen.

Allgemeine Informationen:

Diese Kinderstadtführung kann von Gruppen, Kindergärten, Schulklassen und auch für Kindergeburtstage gebucht werden.


Führungsdauer:
ca. 1 1/2 Stunden

Teilnahmegebühr:
Gruppe 30,00 Euro
(städtische Kindergärten und Grundschulen frei)

Treffpunkt:
14:00 Uhr am Tourismusbüro, Kirchengasse 1

Verbindliche Anmeldung bis spätestens einen Werktag vor dem Führungstermin, zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.

Stadtrundgänge

Klassische Stadtführung

Termine 2023: 25.03.; 15.04.; 11.06.; 30.06.; 07.07.; 29.07.; 14.08.; 28.08.; 10.09.(kostenlos am Tag d. o. Denkmals); 03.10.; 04.11.

Stadtführung durch Schwandorf

Folgen Sie unseren fachkundigen Gästeführern durch die große Kreisstadt und lassen Sie sich Schwandorf aus einem anderen Blickwinkel zeigen. Bei Ihrem Rundgang durch die Stadt erfahren die Gäste aber nicht nur Wissenswertes zur Geschichte, Sie erhalten auch viele Informationen zum heutigen Schwandorf.

Anmeldung erforderlich! Begrenzte Teilnehmerzahl!


Allgemeine Informationen:

Führungsdauer: ca. 1,5 Stunden

Teilnahmegebühr: 7,00 €; ermäßigt 5,00 €*

Treffpunkt: Tourismusbüro, Kirchengasse 1

Individuelle Gruppenbuchungen: Auf Anfrage; 60,00 €

Verbindliche Anmeldung bis spätestens einen Werktag vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.


* als ermäßigt gelten unter Vorlage des entsprechenden Nachweises: Schüler, Studenten, Auszubildene, Schwerbehinderte, Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte, Inhaber des SAD-Passes und Personen, die ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren.

Stadtführung auf den Spuren des Schwandorfer Künstlers Peter Mayer


Termine 2023: 29.05.; 10.09. (Tag d. o. Denkmals - kostenlos)

... vom Schwandorfer Künstler Peter Mayer und Schwandorfer Literaten

Wer mit offenen Augen durch Schwandorf geht, hat sicher schon einmal den Drachen an der Naab, das Glockenspiel am Marktplatz oder den Reiter am Adolf-Kolping-Platz gesehen. Nur wenige wissen allerdings, dass all diese Kunstwerke der Phantasie von Peter Mayer stammen. Der Künstler wurde 1938 in eine Schwandorfer Bäckersfamilie geboren und erlangte durch seine Skulpturen und Kunstwerken internationale Anerkennung.

Die Stadtführung auf den Spuren des Schwandorfer Künstlers Peter Mayer und Schwandorfer Literaten beschäftigt sich in erster Linie mit den Kunstwerken, die im öffentlichen Raum Schwandorfs zu sehen sind, aber auch mit der Stadtgeschichte der Großen Kreisstadt. Auf unterhaltsame Weise stellen die Gästeführer die einzelnen Kunstwerke vor und erklären die Intention des Künstlers dahinter. Untermalt wird die Führung von Zitaten verschiedener Schwandorfer Literaten wie z.B. Eugen Oker oder Pepp Ehbauer.


Allgemeine Informationen

Führungsdauer: ca. 2 Stunden

Teilnahmegebühr: 7,00 €; ermäßigt 5,00 €*

Treffpunkt: 14:00 Uhr am Tourismusbüro, Kirchengasse 1

Individuelle Gruppenbuchungen: Auf Anfrage, 60,00 Euro

Verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Werktage vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.

* als ermäßigt gelten unter Vorlage des entsprechenden Nachweises: Schüler, Studenten, Auszubildene, Schwerbehinderte, Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte, Inhaber des SAD-Passes und Personen, die ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren.

Das Bahnhofsviertel - zwischen Banken, Kirchen und Abstellgleisen 

Termine 2023: 18.05.; 10.09. (Tag d. o. Denkmals - kostenlos)

Stadtführung: Das Bahnhofsviertel - zwischen Banken, Kirchen und Abstellgleisen    


Fluch und Segen für Schwandorf – so könnte man den Bahnhof rückblickend beschreiben. Bei dieser unterhaltsamen und informativen Führung erfahren Sie jedoch nicht nur einige interessante Fakten zu einem der wichtigsten Regionalverkehrsknoten der Oberpfalz, sondern auch wie sich das umliegende Viertel in den über 160 Jahren seit der Eröffnung des Bahnhofs entwickelt und verändert hat.

Auf Ihrem Streifzug durch das lebendige Viertel erfahren Sie beispielsweise auch warum so mancher Papst schon einen Rosenkranz aus Schwandorf in den Händen hielt, wo das ehemalige Magdalenenkloster stand und welche Bedeutung so manche Kunstskulptur am Wegesrand hat.


Zudem erwarten Sie einige amüsante Anekdoten aus den ehemaligen Gaststätten, wie dem Bayerischen Hof, dem Bahnhofshotel oder auch der gerüchteumwobenen „Genickschussbar“.



Allgemeine Informationen:

Führungsdauer:
ca. 2 Stunden

Teilnahmegebühr:
7,00 Euro; 5,00 Euro ermäßigt*

Treffpunkt: 
um 15:30 Uhr an der Erlöserkirche Schwandorf, Bahnhofstraße

Gruppenbuchung: 60,00 Euro
                                
Gutscheine:
Erhältlich im Tourismusbüro.

Verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Werktage vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.

* als ermäßigt gelten unter Vorlage des entsprechenden Nachweises: Schüler, Studenten, Auszubildene, Schwerbehinderte, Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte, Inhaber des SAD-Passes und Personen, die ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren.

Schwandorf bei Nacht


Termine 2023: 04.06.

Logenplatz beim Feuerwerk

Jedes Jahr findet in der Großen Kreisstadt Schwandorf das traditionelle Pfingstvolksfest statt, zu dessen Ausklang es immer ein großes Feuerwerk gibt. Bei der Stadtführung "Schwandorf bei Nacht" erkunden Sie bei einem abendlichen Stadtrundgang die Stadt mal aus einem anderen Blickwinkel. Erleben Sie wie sich die Atmosphäre mit der Dämmerung verändert und wie Schwandorf in einem anderen Licht erstrahlt. Höhepunkt dieser abendlichen Führung ist der Aufstieg auf den Blasturm, von dem man einen grandiosen Blick über die Stadt und vor allem auf das Feuerwerk hat. Unsere Gästeführer laden Sie an dieser Stelle auch zu einem kleinen Umtrunk ein, sodass Sie mit einem guten Gläschen Schwandorfer Tropfen den Abend ausklingen lassen können.

Natürlich können Sie die Führung "Schwandorf bei Nacht" auch an anderen Terminen buchen, dann allerdings leider ohne Feuerwerk.

Allgemeine Informationen:

ca. 2 Stunden
Teilnahmegebühr:
7,00 Euro, ermäßigt* 5,00 Euro, Gruppen: 60,00 Euro
Treffpunkt:
20:30 Uhr am Tourismusbüro, Kirchengasse 1, Tel: 09431 45 550
Gruppenbuchungen:
Ab 10 Personen möglich 
Gutscheine:
Erhältlich im Tourismusbüro.

 

Verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Werktage vor dem Führungstermin zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.

* als ermäßigt gelten unter Vorlage des entsprechenden Nachweises: Schüler, Studenten, Auszubildene, Schwerbehinderte, Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte, Inhaber des SAD-Passes und Personen, die ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren.


Besichtigung der Schwandorfer Wahrzeichen

Der Schwandorfer Blasturm

Termine 2023: 02.04.; 14.05.; 18.06.; 16.07.; 06.08.; 10.09. (Tag des offenen Denkmals); 22.10.

jeweils von 14:00 bis 17:00 Uhr kostenlos geöffnet

Wahrzeichen der Stadt

Das Wahrzeichen der Stadt, der Blasturm, ist der einzig erhalten gebliebene Wehrturm. Hier wurde Konrad Max Kunz, der Komponist der Bayernhymne 1812 als Sohn eines Türmers geboren. Der Maler, Carl Spitzweg, war von diesem Turm so beeindruckt, dass er ihn um 1860 auf seiner Durchreise malte und dem Bild den Namen „Schwandorfer Stadtturm im Mondschein“ gab.

Seit 2006 beherbergt der Schwandorfer Blasturm ein Museum, das über die Stadtbefestigung, die Türmer, Konrad Max Kunz und die Bayernhymne informiert. Diese Maßnahme war ein Projekt der Stadt Schwandorf, das durch Mittel der Europäischen Union und des Europäischen Ausrichtungs- und Garantiefonds für die Landwirtschaft (EAGFL) im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative Leader+ gefördert wurde. 

Die Besichtigung des Schwandorfer Wahrzeichens ist an den oben genannten Terminen kostenlos möglich, gerne bieten wir Ihnen aber individuelle Führungstermine für Ihren Betriebs- oder Vereinsausflug an.

Allgemeine Informationen:

Führungsdauer:
ca. 1 Stunde

Teilnahmegebühr:
Individuell auf Anfrage für Gruppen:  30,00 €

Treffpunkt:
Blasturm, Blasturmgasse

Der Berg ruft -  Kirchenführung auf dem Kreuzberg


Termine 2023: 23.04.; 21.05.; 25.06.; 16.07. (Skapulierfest); 13.08.; 10.09. (kostenlos-Tag des offenen Denkmals); 29.10.; 19.11.

Kirchenführung

Die Kreuzbergkirche, wurde 1679 als Wallfahrtskirche zu Ehren „Unserer Lieben Frau vom Kreuzberg“ eingeweiht und im 2. Weltkrieg völlig zerstört. Nur das Gnadenbild, das heute über dem Hochaltar seinen Platz hat, ist unversehrt erhalten geblieben.
Die Kirche wurde ab 1948 wieder aufgebaut. Sie ist in der Region eine Besonderheit in ihrer Architektur mit imposantem Hochaltar, wunderbaren Mosaikarbeiten und Malereien in zarten Pastelltönen.
Nach der Besichtigung der sehenswerten Schatzkammer und der interessanten Unterkirche können die Besucher auf den Kirchturm steigen und die wunderbare Aussicht über Schwandorf genießen.

 

Allgemeine Informationen:

Führungsdauer:  
ca. 1,5 Stunden inklusive Turmbesteigung

Teilnahmegebühr: 
7,00 Euro, ermäßigt* 5,00 Euro, Gruppe 60,00 Euro

Treffpunkt:  
16:30 Uhr am Haupteingang Kreuzbergkirche

Verbindliche Anmeldung bis spätestens zwei Werktage vor dem Führungstermin, zu den üblichen Öffnungszeiten des Tourismusbüros.

* als ermäßigt gelten unter Vorlage des entsprechenden Nachweises: Schüler, Studenten, Auszubildene, Schwerbehinderte, Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte, Inhaber des SAD-Passes und Personen, die ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren.

Voll Kunst & kunstvoll - Ein Blick hinter die Kulissen des Oberpfälzer Künstlerhauses

Termine 2023: In Planung

Führung durch die Kebbel-Villa

Sie gehört zu den eindrucksvollsten Gebäuden in Schwandorf und doch kennen nur wenige ihre ganze Geschichte: die Kebbel-Villa im Schwandorfer Ortsteil Fronberg.

Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts prägt sie eindrucksvoll das Ortsbild und ist heute als Oberpfälzer Künstlerhaus bekannt. Folgen Sie unseren Gästeführer:innen auf einer Tour durch den kunstvollen Skulpturenpark und blicken Sie hinter die Kulissen dieses eindrucksvollen Gebäudes und seiner wechselhaften Geschichte.

Im zweiten Teil der Besichtigung erkunden Sie das Oberpfälzer Künstlerhaus von innen und haben dabei die Möglichkeit die Ausstellung bei kostenfreiem Eintritt zu erleben.

Allgemeine Informationen:

Führungsdauer: ca. 1 ½ Stunden  

Teilnahmegebühr: 7,00 Euro, ermäßigt 5,00 Euro*

* als ermäßigt gelten unter Vorlage des entsprechenden Nachweises: Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte, Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte, Inhaber des SAD-Passes und Personen, die ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren.

Gruppenbuchungen: Auf Anfrage - 60,00 Euro

Treffpunkt: 14:00 Uhr am Haupteingang Oberpfälzer Künstlerhaus

Anmeldung erforderlich!