Um der großen Nachfrage an Felsenkeller- und Stadtführungen gerecht zu werden, plant die Stadt Schwandorf neue Gästeführer auszubilden. Die Ausbildung läuft ca. von Dezember bis Mai. Gesucht werden Bürgerinnen und Bürger aus der Region Schwandorf mit stadtgeschichtlichem Interesse und der Freude daran, Besuchergruppen die Geschichte der Heimatstadt an Hand ihrer Sehenswürdigkeiten und Denkmäler näher zu bringen.

Die Schulung leitet Prof. Dr. Gerhard Waldherr, Geschäftsführer der Cultheca Regensburg. Mit dem renommierten Historiker als Ausbildungsleiter, habe man über die Jahre sehr gute Erfahrungen gemacht, so Touristiker Johannes Lohrer. Zu absolvieren sind Tagesseminare in Didaktik, Methodik und Sprecherziehung. Hinzu kommen Einzelfachvorträge aus den verschiedensten Bereichen, z. B. Geschichte, Wirtschaft, Stilkunde, Stadtführungen oder der Besuch der kulturellen Einrichtungen der Stadt. Am Ende der Ausbildung stehen eine schriftliche und eine praktische Prüfung. Die Ausbildungskosten werden von der Stadt Schwandorf übernommen. Um zur Prüfung zugelassen zu werden, müssen alle Veranstaltungen besucht worden sein.Die Gästeführertätigkeit ist ehrenamtlich, wird jedoch mit einer Aufwandsentschädigung pro Führungseinsatz honoriert.

Wer Interesse hat, sollte ein paar Kompetenzen mitbringen: Dazu gehören stadtgeschichtliches Interesse, Flexibilität in der Zeiteinteilung (auch an Wochenenden und Feiertagen), Freude am Umgang mit Menschen, sicheres Auftreten, sprachliche Gewandtheit, hohes Verantwortungsbewusstsein und umsichtiges, hilfsbereites Verhalten - Beruf und Alter spielen dabei eine untergeordnete Rolle.

Mit der Gästeführerausbildung bietet die Stadt Schwandorf eine qualifizierte Ausbildung und anspruchsvolle Tätigkeit im Ehrenamt. Sie ermöglicht den Teilnehmern, ihre Allgemeinbildung zu vertiefen und bietet eine neue Form, seine Freizeit zu gestalten. Das Tourismusbüro Schwandorf steht bei Interesse jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung: Tourismusbüro, Kirchengasse 1 (Pfleghof), Tel. 09431/45-550 oder 45-555, E-Mail: tourismus@schwandorf.de. Unter dieser Adresse können auch die Bewerbungsunterlagen angefordert werden. Bewerbungsschluss ist am Samstag, den 29. Oktober 2021.


Gästeführerausbildung im Überblick:

Ausbildungsdauer:

Dezember 2021 bis Mai 2022

Bewerberprofil:

-          Geschichtliches Interesse, vor allem an der Stadtgeschichte und den Denkmälern (z. B. Blasturm, Felsenkeller)

-          Entsprechend freie Zeit, auch an Wochenenden und Feiertagen

-          Flexibilität

-          Freude am Umgang mit Menschen

-          Selbstbewusstes und sicheres Auftreten

-          Sympathische und freundliche Ausstrahlung

-          Gepflegtes Erscheinungsbild

-          Sprachliche Gewandtheit vor Menschen

-          Hohes Verantwortungsbewusstsein

-          Fähigkeit, schwierige Situationen zu meistern

-          Umsichtiges und hilfsbereites Verhalten

-          Als Wohnort ist Schwandorf erwünscht.

Die Gästeführerausbildung bietet:

-          ein interessantes Tätigkeitsfeld als Ehrenamt

-          eine qualifizierte Ausbildung

-          eine Vertiefung der Allgemeinbildung    

-          einen neuen Aspekt der Freizeitgestaltung 

-          die Zusammenarbeit in einem angenehmen Team

-          eine Aufwandsentschädigung pro Führungseinsatz

Informationen und Bewerbungsunterlagen:

Tourismusbüro, Kirchengasse 1 (Pfleghof), Tel. 09431 / 45-550 oder E-Mail: tourismus@schwandorf.de