Bereits seit Mitte Januar 2020 findet man Elektro Scherm am neuen Standort in der Friedrich-Ebert-Straße 28.

Das Schwandorfer Elektrofachgeschäft kann dabei auf eine mehrere Generationen andauernde Tradition zurückblicken.
Josef und Maria Scherm gründeten bereits 1924 ein Geschäft für Bügeleisen und kleineren Elektro-Reparaturen in der Augustinstraße. Danach zog das Unternehmen weiter an die Ecke Dr.-Martin-Luther / Bahnhofstraße bevor man sich in der Postgartenstraße Oktober 2013 niederließ. Nach sechs Jahren zog das Unternehmen in diesem Frühjahr dann an die frisch sanierte Friedrich-Ebert-Straße.

Am Dienstag, den 21. Juli fand durch die Corona-Pandemie bedingt nachträgliche Einweihung der neuen Räumlichkeiten statt. Geschäftsführerin Michaela Scharf bedankte sich dabei bei den Hauseigentümerfamilie Sturm, dass der Umzug des Geschäfts an den neuen Standort so reibungslos verlaufen sei. Herr Sturm verriet, dass Elektro Scherm nicht der einzige Bewerber für die Räumlichkeiten, aus denen einige Wochen zuvor Witt Weiden ausgezogen war, gewesen sei. Doch das Schwandorfer Traditionsunternehmen wurde von den Vermietern mit offenen Armen empfangen.

Die neuen Geschäftsräume bringen dabei für Firma und Kunden einige Vorteile mit sich. Elektro Scherm ist nun barrierefrei erreichbar und profitiert von der höheren Kundenfrequenz in der Haupteinkaufslage. Ein weiterer Pluspunkt seien die Parkplätze unmittelbar vor dem Geschäft, so Michaela Scharf.

Oberbürgermeister Andreas Feller und Wirtschaftsförderer Roland Kittel freuten sich, dass ein drohender Leerstand so schnell neu vermietet werden konnte und wünschten Familie Scharf und den Mitarbeitern von Elektro Scherm viel Erfolg am neuen Standort.
Die Kundenfrequenz sei zwar nach wie vor spürbar geringer als vor dem Corona-Lockdown, doch die Lockerungen und die damit peu à peu wachsende Lust am Einkaufen bei den Kunden steige wieder spürbar an. Das Bewusstsein der Schwandorfer Bürgerinnen und Bürger, den regionalen Handel zu unterstützen sei unmittelbar nach dem Lock Down am größten gewesen und halte im Sinne einer lebendigen Innenstadt hoffentlich weiter an, so Michaela Scharf. 

Die große Stärke von Elektro Scherm ist neben einer persönlichen, kompetenten Beratung die Serviceleistungen beim Kunden zu Hause. Egal ob Waschmaschine oder Fernseher, Elektro Scherm bietet auf Wunsch Komplettpakete mit Lieferung, Montage und Inbetriebnahme an. Diese rundum sorglose Betreuung schätzen die Kunden sehr und halten dem Unternehmen als Stammkunden oftmals seit Jahren die Treue, auf diesem Weg herzlichen Dank.

Oberbürgermeister Andreas Feller betonte, dass das Familienunternehmen Scherm seit vielen Jahrzehnten der Schwandorfer Innenstadt treugeblieben sei und dessen Einkaufslandschaft bereichere. Er freue sich, dass Elektro Scherm einen neuen Platz im Stadtzentrum gefunden hat, denn gerade die inhabergeführten Geschäfte in Schwandorf, geben dem Einkaufen die besondere Würze und machen den Unterschied zum oft anonymen Shoppen bei Amazon & Co aus, so das Stadtoberhaupt.