Seit nunmehr 40 Jahren organisiert und betreut Frau Sieglinde Ziegler die Vorlesestunden in der Stadtbibliothek.

Jeden ersten Freitag im Monat liest die pensionierte Lehrerin den Kindern in der Bücherei vor und versteht es durch Ihre begeisternde und mitreißende Art, bei den Kindern die Freude am Lesen zu wecken. Frau Ziegler scheut dabei weder Kraft noch Mühe und bereitet die Lesestunden mit enormem Zeitaufwand und großem persönlichen Engagement vor. Wie viele Bücher sie den Mädchen und Buben vorgelesen hat, kann nur vermutet werden - es müssen mehrere Tausend gewesen sein.

Für Ihr selbstloses Wirken und Ihren uneigennützigen Einsatz würdigte Oberbürgermeister Andreas Feller im Beisein der Familie und der Leiterin der Stadtbibliothek Frau Leonie Flachsmann in einer kleinen Feierstunde den ehrenamtlichen Einsatz mit der Überreichung der Konrad-Max-Kunz-Medaille der Stadt Schwandorf.

Sichtlich gerührt bedankte sich Frau Ziegler für die Auszeichnung und für die Unterstützung der vergangenen 40 Jahre bei der Leiterin der Stadtbibliothek Frau Leonie Flachsmann und deren Vorgänger Herrn Alfred Wolfsteiner.

Bei einem Umtrunk im Lesegarten der Stadtbibliothek konnten einige Anekdoten aus den Lesestunden der letzten vier Jahrzehnte erzählt werden.