Inhalt

Bürger besuchen die Partnerstadt Sokolov

Die beiden Partnerstädte Schwandorf und Sokolov begehen am Samstag, 20. Juli 2024 im Schlosspark in Sokolov ein neues Projekt "Gemeinsamer Tisch" das von der Euregio Egrensis gefördert wird.

In monatelanger Vorbereitungszeit haben die Veranwortlichen des Kulturhauses (MdK) in Sokolov Tomas Melc und Kamila Herakova ein interessantes Event organisiert, bei dem sich auch Schwandorfer und Sokolover Bürger/innen im Rahmen eines internationalen Food Truck Festivals in freundschaftlicher Atmosphäre in der stilvollen Umgebung des Schloss Sokolov treffen und verständigen werden. Durch die jahrelangen zahlreichen persönlichen Begegnungen in den Bereichen Kultur, Sport und Schule haben sich viele persönliche Kontakte ergeben, die an diesem Tag sicher aufgefrischt werden. Für den Schwandorfer Beitrag ist der 1. Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Ernst Schober zuständig.
Als Vorbild diente den Organisatoren das seit vielen Jahren auf der Karlsbrücke in der tschechischen Hauptstadt Prag sehr erfolgreich durchgeführte Projekt, das regelmäßig Tausende besuchen. Den zwischenzeitlich vielen Anfragen entsprechend erwarten die Sokolover Organisatoren für das gesamte Festival ebenfalls Tausende Besucher aus der Stadt Sokolov und den Kreisen Karlovy Vary (Karlsbad) und Cheb (Eger). Im Schlosspark werden 30 Anbieter ein Food Truck Festival mit internationalen Speisen und Getränken anbieten. Mit einem Imbissstand wird unter der Leitung von Uli Pidrmann und Andrea Scherübl auch ein Team der Johanniter Unfallhilfe Ortsverband Schwandorf vetreten sein und die in Tschechien begehrten Bayerischen Spezialitäten und Schmankerln wie Weißwürste, Bratwürste, Brezen und Krapfen zum Verkauf anbieten. Zu einem Höhepunkt wird an diesem Tag sicher eine Oldtimerausfahrt mit Tschechischen und Deutschen Teilnehmern gehören, die dann am Nachmittag mit einer Ausstellung am Alten Markt enden wird.
Der Tagesablauf für die Schwandorfer beginnt mit der Abfahrt nach Sokolov um 08.30 Uhr mit einem Reisebus ab dem Rathaus. Auf der Hinfahrt wird mit einer Zwischenstation der Handwerkerhof Statek Bernard in der Ortschaft Kraslice Porici (ehem. Königswerth) besucht. Hier werden Angebote der einheimischen Handwerkskunst wie Töpfern, Klöppeln, Kerzenziehen und ein Museum u.s.w. zu sehen sein. Nach einer Kaffeepause wird die Reisegruppe dann nach Sokolov weiterfahren und um ca. 13.00 Uhr eintreffen. Auf dem Fest, das um 10.00 Uhr mit der Eröffnung durch den 1. Bürgermeister Petr. Kubis beginnt, wird im musikalischen Rahmenprogramm ab 14.00 Uhr der bekannte Schwandorfer Musiker Sandro Windisch auftreten. Am Nachmittag können bei einem freien Stadtrundgang auch die Sehenswürdigkeiten am Alten Markt wie das Kloster St. Anton von Padua, die St. Jakobskirche und andere besichtigt werden. Die Rückfahrt nach Schwandorf wird um ca. 18.00 Uhr stattfinden.
Das Partnerschaftskomitee Schwandorf rechnet für diese Fahrt in die Partnerstadt mit einer großen Anzahl von Interessenten, weshalb ab sofort verbindliche Anmeldungen angenommen werden. Diese sind bei der Stadtverwaltung in Schwandorf Frau Sabine Brunner Tel. 09431 45-123 oder per E-mail: brunner.sabine@schwandorf.de möglich. Die im Rahmen der Städtepartnerschaft stattfindende Fahrt ist für alle Teilnehmer kostenlos.