Hilfsnavigation

Asyl & Flucht

Ansprechpartner, Netzwerke und Informationen

Vorwort

Aktuelle Informationen

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Rathaus

Sprachkurse der VHS

Weiterführende Informationen

Angebote

Spenden

Pressearchiv

 

Aktuelle Informationen

 

Mitteilung vom 30.03.2017

Informationsblatt zur Asylsozialberatung steht jetzt in mehreren Sprachen downloadbar:

Deutsch      Englisch      Arabisch      Kurdisch      Russisch      Ukrainisch

 

Mitteilung vom 23.02.2017

Am 22. Februar besuchte OB Feller und die städtische Asylbeauftragte Irene Duscher die Kleeblattwerkstätte, um eine Spende zu überreichen. Diese resultiert aus dem Unkostenbeitrag, den Asylbewerber für ein gebrauchtes und verkehrstüchtig repariertes Fahrrad bezahlen.

Hintergrund:

  • Das Fahrrad ist eines der meistgefragtesten Fortbewegungsmittel für Asylbewerber und Flüchtlinge. Damit gewinnen sie ein Mehr an Mobilität im täglichen Leben.
  • Seit Arbeitsaufnahme der städtischen Beauftragten für Flucht und Asyl (im November 2014) werden Fahrräder an Asylsuchende abgegeben
  • Die Fahrräder stammen zum größten Teil aus dem Bereich der Fundräder, die im Bauhof gelagert sind
  • Dazu kommen Räder, die von privater Seite zweckgebunden bei der Stadt abgegeben werden
  • Die Fahrräder werden in der Kleeblattwerkstatt der Naab Werkstätten hergerichtet und verkehrssicher gemacht
  • Die dafür anfallenden Kosten werden von der Stadt übernommen und und an die Kleeblattwerkstatt überwiesen
  • Seit rd. einem Jahr wird pro abgegebenem Fahrrad ein kleiner Unkostenbeitrag in Höhe von 10 Euro für Erwachsene erhoben. Die Erfahrung hatte gezeigt, dass mit einer kostenlosen Abgabe eine gewisse „Geringschätzung“ der Räder verbunden wurde.
  • Diese Einnahme fließt nicht der Stadt Schwandorf zu, sondern soll der Kleeblattwerkstatt als Spende zu Gute kommen.
  • OB Andreas Feller konnte am 22. Februar 2017 einen Betrag in Höhe von 290 € an die Verantwortlichen der Kleeblattwerkstatt übergeben.

 

Mitteilung vom 14.07.2016

LINK: Pressemittleilung über das Helferfest (PDF)

 

Mitteilung vom 22.04.2016

LINK: Information zur Asylsozialberatung im Landratsamt - Stand April 2016 (PDF)

 

Mitteilung vom 01.03.216

LINK: Aktuelle Asylbewerber-Zahlen in der Stadt Schwandorf und im Landkreis - Stand März 2016 (WORD-Datei)

 

 

Karte Stadt Schwandorf

Stadt Schwandorf - Stadt im Seenland

http://www.total-lokal.de/city/schwandorf/data/92421_49_01_16/Inmitten der Urlaubsregion Oberpfälzer Seenland liegt das Mittelzentrum Schwandorf mit einer über 1.000jährigen Geschichte und vielen Sehenswürdigkeiten. Im historischen Blasturm erblickte am 29.4.1812 der Komponist der Bayernhymne, Konrad-Max-Kunz, das Licht der Welt. Die flächenmäßig fünftgrößte Stadt Bayerns ist hervorragend an das überregionale Schienen- und Straßennetz angebunden. Das moderne Schwandorf bietet ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturangebot, familienfreundliches Wohnen und qualifizierte Arbeitsplätze. 

 

Oberpfälzer SeenlandStadt im Seenland            Wirtschaftsstandort SchwandorfMittelzentrum            Konrad Max KunzStadt der Bayernhymne            Logo Fairtrade-Stadt SchwandorfFairtrade-Stadt