Hilfsnavigation

Städtischer Kindergarten

Unser Kindergarten liegt im südöstlichen Teil Schwandorfs inmitten von Einfamilienhäusern in ruhiger Wohnlage. In unmittelbarer Nähe befinden sich die Grundschule, die Bibliothek und die Kreuzbergkirche. In unserer Einrichtung bieten wir in 4 Ganztagsgruppen ca. 100 Kindern, im Alter zwischen 2,8 und 6 Jahren einen Kindergartenplatz an. Unser Einzugsgebiet ist vor allem das Kreuzbergviertel und auch die anderen Stadtteile.

Wir über uns

Unser Kindergarten beschäftigt 11 Fachkräfte. 5 Erzieherinnen und 6 Kinderpflegerinnen. Eine Kinderpflegerin ist dabei nur für die LRS-Förderung und für die Sprachförderung der Kinder mit Migrationshintergrund zuständig.

  • Qualitätssicherung:
    Eine ausführliche, stets überarbeitete Konzeption ist erstellt und in der Einrichtung jederzeit einsehbar.
  • Fortbildungsmaßnahmen:
    Das gesamte Personal nimmt regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil.
  • Fachberatung:
    Die Leiterin nimmt regelmäßig an den Leiterinnentreffen im Landkreis und den Dienstbesprechungen im Landratsamt teil.
  • Kooperation und Vernetzung:
    Unsere Einrichtung steht in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen wie dem Jugendamt, dem Gesundheitsamt, der Erziehungsberatungsstelle, der Kreuzbergpfarrei, der mobilen sonderpädagogischen Hilfe, dem Logopäden, der Praxis für Ergotherapie, der SVE, dem Schulpsychologen, der Fachakademie für Sozialpädagogik und der Fachschule für Kinderpflege. Im Hinblick auf einen erfolgreichen Übergang vom Kindergarten in die Grundschule pflegen wir eine besonders enge Kooperation mit der Kreuzbergschule. In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf eine äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit beim Vorkurs für die Migrantenkinder (V240) hinweisen.

Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Wir bieten den Kindern ein Umfeld, das gekennzeichnet ist von Wärme, Respekt, Individualität positive Unterstützung und Verständnis. Wir unterstützen die Beziehung der Kinder untereinander und erlauben ihnen den Aufbau von Selbstvertrauen, sozialer Kompetenz und intellektuellem Wachstum. Das Spiel, als altersgemäße Lebensaufgabe, hat eine besondere Bedeutung zur aktiven Auseinandersetzung mit der Umwelt und zur Entwicklung der allmählichen Lernbereitschaft. Auf eine offene und vertrauensvolle Elternarbeit legen wir sehr großen Wert.

Information der Eltern geschieht z.B. durch:

  • Tür- und Angelgespräche
  • Elterngespräche
  • Entwicklungsgespräche
  • Elternabende
  • Elternbriefe
  • Elternbeiratssitzungen
  • Feste und Feiern

Die Eltern wirken mit bei Fest- und Feiervorbereitung. Aktive Mitarbeit ist durch die Mitgliedschaft im Elternbeirat gegeben. Wünsche und Anträge der Eltern werden gerne aufgegriffen und nach Möglichkeit berücksichtigt. Wunschthemen für Elternabende können ausgewählt werden.

Der Elternbeirat

Der Elternbeirat wird jedes Jahr am Anfang eines Kindergartenjahres gewählt.

Aufgaben des Elternbeirates:

  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Eltern.
  • Hilfe und Unterstützung bei Festen und anderen Unternehmungen
  • Beratende Funktion

Die Elternbefragung

In unserem Kindergarten findet eine jährliche Elternbefragung statt.

Besondere Aktivitäten in einem Kindergartenjahr

Hier möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick über die vergangenen Aktivitäten geben. Besuch der Vorschulkinder auf dem Bauernhof, Martinsfeier in Kooperation mit den 1. Klassen, Besuch des Schwandorfer Marionettentheaters, Weihnachtsgottesdienst, Kinderfasching mit Zauberer, Besuch vom Zahnarzt, Kunstprojekt der Vorschulkinder “Friedensreich Hundertwasser“, Stadtführung, Felsenkellerführung, Fahrt zur Further Waldbühne, Theaterprojekt, Sommerfest, Besuch der Schule, Abschlussgottesdienst in der Kreuzbergkirche, Übernachtung im Kindergarten.

Organisatorisches

Die Höhe der Elternbeiträge sowie die für die Einrichtung geltenden Hausregeln können Sie auch aus der privatrechtlichen Benutzungs- und Entgeltordnung entnehmen.

Anmeldung

Antrag Aufnahme städt. Kindergarten (PDF, 39 KB)

 auf Aufnahme in den Städtischen Kindergarten - zugleich Betreuungsvertrag mit Buchungsbeleg

Essen und Getränke: Wir legen Wert auf eine gesunde Brotzeit. An Getränken bieten wir an: Milch, Saft und Wasser.

Anmeldezeiten:
Ganzjährig mittwochs in der Zeit von 07:30 - 08:30 Uhr, 12:30 - 13:30 Uhr

Die Elternbeiträge in unserer Einrichtung sind gestaffelt nach den Buchungszeiten und Alter

 

über 3 Jahren

unter 3 Jahren

3 - 4 Std.

60 €

110 €

4 - 5 Std.

67 €

134 €

5 - 6 Std.

74 €

148 €

6 - 7 Std.

81 €

162 €

7 - 8 Std.

88 €

176 €

8 - 9 Std.

95 €

190 €

Die Mindestbuchungszeit beträgt in unserer Einrichtung 20 Wochenstunden.
Getränkegeld: 2,50 € monatlich, Spielgeld: 4,00 € monatlich

Karte Stadt Schwandorf

Stadt Schwandorf - Stadt im Seenland

http://www.total-lokal.de/city/schwandorf/data/92421_49_01_16/Inmitten der Urlaubsregion Oberpfälzer Seenland liegt das Mittelzentrum Schwandorf mit einer über 1.000jährigen Geschichte und vielen Sehenswürdigkeiten. Im historischen Blasturm erblickte am 29.4.1812 der Komponist der Bayernhymne, Konrad-Max-Kunz, das Licht der Welt. Die flächenmäßig fünftgrößte Stadt Bayerns ist hervorragend an das überregionale Schienen- und Straßennetz angebunden. Das moderne Schwandorf bietet ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturangebot, familienfreundliches Wohnen und qualifizierte Arbeitsplätze. 

 

Oberpfälzer SeenlandStadt im Seenland            Wirtschaftsstandort SchwandorfMittelzentrum            Konrad Max KunzStadt der Bayernhymne            Logo Fairtrade-Stadt SchwandorfFairtrade-Stadt