Inhalt

Neue Führung: Das Bahnhofsviertel - zwischen Banken, Kirchen und Abstellgleisen

Bei dieser 1 ½ stündigen unterhaltsamen und informativen Führung erfahren Sie nicht nur einige interessante Fakten zu einem der wichtigsten Regionalverkehrsknoten der Oberpfalz, sondern auch wie sich das umliegende Viertel in den über 160 Jahren seit der Eröffnung des Bahnhofs entwickelt und verändert hat. Beispielsweise warum so mancher Papst schon einen Rosenkranz aus Schwandorf in den Händen hielt? Wo das ehemalige Magdalenenkloster stand? Und welche Bedeutung so manche Kunstskulptur am Wegesrand hat?


Start der Führung ist am Pfingstmontag, den 06. Juni um 16:00 Uhr an der Erlöserkirche, die Teilnahmegebühr beträgt 7,00 Euro / ermäßigt 5,00 Euro;

Anmeldung erforderlich!
Anmeldung und Informationen im Tourismusbüro (Kirchengasse 1, Schwandorf, 09431/45-550, tourismus@schwandorf.de)