Inhalt

Christof Englmeier, der Vorstandsvorsitzende der amplus AG überbrachte Oberbürgermeister Andreas Feller am 14.01.2016 die gute Nachricht. Noch in diesem Jahr werden die genannten Ortsteile eigenwirtschaftlich durch die Firma amplus AG mit schnellem Internet versorgt. Bis Dezember 2016 sollen für ca. 1.100 Adressen Breitbandbreiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Download und bis zu 50 Megabit pro Sekunde im Upload zur Verfügung stehen.
Im Rahmen des eigenwirtschaftlichen Ausbaus verlegt die amplus AG knapp sieben Kilometer Glasfaserkabel mittels einer erdverlegten Trasse. Sechzehn Kabelverzweiger erhalten dabei eine Glasfaseranbindung. Die betroffenen Bürger sollen durch Ortsteilversammlungen über den geplanten Ausbau informiert werden.
„Damit ist ein weiterer großer Schritt in der Versorgung unserer Stadt mit schnellem Internet getan“ freut sich Oberbürgermeister Andreas Feller.
Die Teile des Stadtgebietes, die nicht im Rahmen eines eigenwirtschaftlichen Ausbaus schnelles Internet erhalten, werden seitens der Stadt Schwandorf in das Bayerische Breitbandförderprogramm bzw. in das Breitbandförderprogramm des Bundes aufgenommen. Ziel des Stadtoberhauptes ist es, das gesamte Stadtgebiet bis 2018 an das schnelle Internet anzubinden.

Kontakt zu amplus AG:
Telefon: 0800 8045990
E-Mail: servus@amplus.ag
www.amplus.ag