Inhalt

Als einzige weibliche Auszubildende und Beste ihres Jahrgangs, erreichte Laura Burkhardt von der Städtischen Wasser- und Fernwärmeversorgung in der Abschlussprüfung zur Anlagenmechanikerin, trotz verkürzter Lehrzeit und widriger Umstände aufgrund von Corona, die Gesamtnote gut. Ausbilder war Günter Kraus.
Am 01.09.2017 hatte sie ihre Ausbildung als Anlagenmechanikerin mit dem Einsatzgebiet Rohrsystemtechnik bei der Städtischen Wasser- und Fernwärmeversorgung Schwandorf begonnen, die im Regelfall 3,5 Jahre dauert. Wegen guten schulischen und betrieblichen Leistungen, konnte die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzt werden, sodass Laura schon in diesem Sommer zur Abschlussprüfung zugelassen wurde.  
Werkleiter Walter Zurek freute sich über das hervorragende Abschneiden seiner (ehemaligen) Auszubildenden und überreichte im Beisein des Oberbürgermeisters Andreas Feller und Vertretern der Stadtverwaltung eine Abschlussprämie im Wert von 400,00 EUR.  
Wer ebenfalls den Beruf des Anlagenmechanikers/der Anlagenmechanikerin Einsatzgebiet Rohrsystemtechnik erlernen möchte, für den gibt es gute Neuigkeiten: Die Städtische Wasser- und Fernwärmeversorgung sucht auch für September 2021 wieder einen Auszubildenden/eine Auszubildende. Die Stellenanzeige findet sich auf den entsprechenden Homepages und wird in Kürze in den regionalen Zeitungen veröffentlicht.