Inhalt

Bereits zum 20. Mal beteiligt sich die Stadt Schwandorf am bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“. Dieses Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto: „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege.“  

Unter der Federführung des Tourismusbüros Schwandorf haben einige kulturelle Einrichtungen der Stadt, aber auch Vereine und weitere Institutionen ein buntes Programm zusammengestellt. Neben zahlreichen Stadtführungen und Rundgängen, öffnen viele historische Bauten wie die Spitalkirche, der Blasturm oder auch das benachbarte Türmerhaus ihre Türen für die Besucher.



In diesem Jahr präsentiert das Tourismusbüro neben den „Klassikern“ auch mehrere Sonderführungen. So können Gäste beispielsweise mit Gästeführer Josef Vitzthum die Geschichte der Bahnhofstraße erkunden oder mit Erich Zweck, Autor des Buches „Leben, Freiheit und Ehre im deutschen Vaterland“ eine Führung entlang der Schwandorfer Stolpersteine erleben. Weitere Sonderführungen beschäftigen sich mit dem Wirken des Schwandorfer Künstlers Peter Mayer oder dem Skulpturenpark am Oberpfälzer Künstlerhaus.

Wie üblich, werden auch in diesem Jahr alle Führungen und Eintritte kostenfrei angeboten, jedoch ist eine frühzeitige Anmeldung zu den einzelnen Angeboten erforderlich.

Infos & Anmeldung:

Tourismusbüro Schwandorf | Kirchengasse 1 | 92421 Schwandorf | Tel. 09431/45-550 | tourismus@schwandorf.de