Inhalt

Ab Donnerstag, den 11.11.2021 kommt es für voraussichtlich zweieinhalb Wochen zu weiteren Verkehrsbeeinträchtigungen im Zuge der B 85 bei Wackersdorf und der Anschlussstelle Schwandorf Mitte. 

Seit 18.10.2021 laufen die Arbeiten am Linksabbiegestreifen in die Franz-Schubert-Straße in Heselbach. Um die abschließende und durchgehende Asphaltdecksicht aufzubringen, muss die B 85 ab Donnerstag, den 11.11.2021 in der Früh für insgesamt drei Tage bis Samstag, den 13.11.2021 um 17.00 Uhr voll gesperrt werden. Die Umleitung aus Cham kommend bleibt weiterhin ab Neuenschwand eingerichtet. In der Gegenrichtung wird der Verkehr ab der „Lohbauer-Kreuzung“ ebenfalls über die SAD 9, St 2151 und die SAD 18 bis Neuenschwand umgeleitet. Es wird von Seiten der Gemeinde Wackersdorf zudem darauf hingewiesen, dass die „Bodenwöhrer Straße“ am Donnerstag, den 11.11.2021 in den Abendstunden nicht zur Verfügung steht. Hier findet ein „Martinsumzug“ statt.

An die Fertigstellung des Linksabbiegestreifens schließt unmittelbar eine weitere Baustelle im Zuge der B 85 an. Wie durch das Staatliche Bauamt bereits mitgeteilt wurde, wird ab Montag, den 15.11.2021 die Anschlussstelle Schwandorf Mitte bis voraussichtlich Samstag, den 27.11.2021 fast vollständig gesperrt. Einzig die Ausfahrt von Hof kommend in Richtung Schwandorf Mitte wird während der gesamten Baumaßnahme zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit der Autobahn GmbH des Bundes, Außenstelle Fürth, werden die Rampenfahrbahnen und die B 85 im Bereich der hoch belasteten Anschlussstelle saniert. Der Verkehr von der Autobahn kommend wird hierzu bereits an den Anschlussstellen Schwandorf Nord und Schwandorf Süd ausgeleitet. Von Norden kommend wird der Verkehr über die Kreisstraße SAD 9 und von Süden über die Kreisstraße SAD 2, die Staatsstraße 2145 und die Industriestraße zur B 85 umgeleitet. Der Verkehr von und in Richtung Schwandorf wird über die St 2145 und die „Hoher-Bogen-Straße“ umgeleitet.

  • Umleitung-SAD-Mitte-A93

    Copyright: Staatliches Bauamt, Amberg-Sulzbach

  • B85-Umleitung_AS_Mitte

    Copyright: Staatliches Bauamt, Amberg-Sulzbach

Alle betroffenen Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die unvermeidbaren Einschränkungen gebeten. Das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach ist darum bemüht, die auftretenden Einschränkungen und Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten. Hierzu wird auch an Samstagen gearbeitet.

Björn Letz
Bauoberrat
Tel.: 0 96 61 / 507 - 330
E-Mail: bjoern.letz@stbaas.bayern.de