Inhalt

Die Anregung des Gartengestalters Jochen Surel für jedes Neugeborene einen Baum zu pflanzen, wurde von der Stadt Schwandorf im Rahmen des Konzepts „familienfreundliche Stadt“ gerne aufgegriffen.

Am 27. April 2016 wurden die ersten Bäumchen für unsere Neugeborenen gesetzt. Die bisher letzte Aktion fand am 21. Oktober 2021 statt. Bei den Eltern erfreut sich die Baumpflanzaktion großer Beliebtheit.

Die Stadt achtet bei der Auswahl der Bäume auch auf Nachhaltigkeit. Es wurden in der Zwischenzeit 504 Bäumchen der Baumarten Rotbuche, Weißtanne, Douglasie oder Roteichen zum Einpflanzen für die Eltern kostenlos zur Verfügung gestellt.

Das 5-jährige Jubiläum der Baumpflanzaktion wurde mit Kindern aus den Geburtsjahrgängen 2016 bis 2021 und deren Eltern und Großeltern mit dem Pflanzen einer Säulenhainbuche gefeiert. Oberbürgermeister Andreas Feller hieß die Anwesenden herzlich willkommen und freute sich über ihr Kommen. Mit dabei waren außerdem Forstoberinspektor Thomas Hebauer, Jürgen Diller vom Fachbereich Park & Grünanlagen, Pressesprecherin Maria Schuierer und die Familienbeauftragte Gabriele Dörfler, die die Veranstaltung organisiert hat.

Die Stadt Schwandorf wünscht allen neuen Erdenbürgern, ihren Eltern und Großeltern alles Gute und eine tolle Zukunft in Schwandorf.