Inhalt

Weitere Themen

Recyclinghof Schwandorf

Auf dem Schwandorfer Recyclinghof gilt FFP2-Maskenpflicht:
Nach dem erneuten Ausrufen des Katastrophenfalls für Bayern und angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen soll auf den Recyclinghöfen die FFP-2 Maskenpflicht angeordnet werden. Aus diesem Grund bitten wir die Bürger bei der Anlieferung am Recyclinghof eine FFP2-Maske oder gleichwertig anerkannte Maske (Kennzeichnungen mit KN95 und N95) zu tragen. 

Die Grüngutannahme am Schwandorfer Recyclinghof ist ab Dienstag, 5. April 2022 wieder möglich.
Der Schwandorfer Recyclinghof hat von Dienstag, 24.05.2022 bis einschließlich Samstag, 28.05.2022 geschlossen.


Lage:

Auf dem ehemaligen Bayernwerkgelände im Stadtteil Dachelhofen. Zufahrt über den Kreisel auf der B 15 (Richtung Dachelhofen) oder über die Dachelhofer Straße (durch die Ortschaft fahren, dann rechts ab). Der moderne Recyclinghof befindet sich am Gelände direkt gegenüber der Biogas-Anlage und ist beschildert

Die Anlieferung von nichtgewerblichem Schrott, Elektro- und Sperrmüll, Bauschutt usw. ist kostenlos. Nähere Angaben sind aus dem Abfall-ABC des Landkreises Schwandorf zu entnehmen.

Öffnungszeiten (*):

Dienstag

11.00 bis 18.00 Uhr

Mittwoch und Donnerstag 11.00 bis 17.00 Uhr
Freitag 11.00 bis 16.00 Uhr
Samstag 08.00 bis 12.00 Uhr


Bitte beachten:
 Einlassende 15 Minuten vor Schließung des Recyclinghofes.

Grüngut:

Von Frühjahr bis Herbst wird auch hier gegen Gebühr Grüngut angenommen.

Weitere Grüngutannahmestelle:

Landwirtschaftliches Anwesen Hofmann im Stadtteil Klardorf, Kulturstraße 9, Telefon 09431-50953

Gebühr pro Kubikmeter 8,00 €

Öffnungszeiten (*):

Montag bis Freitag 08.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 19.00 Uhr
jeden Samstag 09.00 bis 18.00 Uhr

(*) außer an Feiertagen

Stadtbus und Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.schmid-bus.de/

Stadtbuslinien – Fahrpläne

  • Linie 101 A Bahnhof - Marktplatz - Ettmannsdorf - Dachelhofen - Bahnhof

  • Linie 101 B Bahnhof - Aussiger Str. - Büchelkühn - Dachelhofen - Ettmannsdorf

  • Linie 102 A Bahnhof - Einkaufszentrum (ehemaliges TWF-Gelände) - Marktplatz - Weinberg - Kreuzbergring - Krankenhaus - Bahnhof

  • Linie 102 B Bahnhof - Einkaufszentrum (ehemaliges TWF-Gelände) - Krankenhaus - Kreuzbergring - Weinberg - Bahnhof

  • Linie 103 Bahnhof - Förderzentrum (Ettmannsdorf)

  • Linie 104 Bahnhof - Berufsschule

Überlandlinien – Fahrpläne


Schmid-Bus

  • Linie 105 Schwandorf - Wackersdorf - Steinberg - Fischbach - Nittenau

  • Linie 106 Schwandorf - Wackersdorf - Bodenwöhr - Nittenau

  • Linie 108 Schwandorf - Bubach

  • Linie 109 Schwandorf - Ensdorf

  • Linie 110 Schwandorf - Ensdorf - Bubach

RBO Weiden

  • Linie 6275 Schwandorf - Schwarzenfeld - Nabburg - Weiden

  • Linie 6299 Schwandorf - Fronberg - Schwandorf

RBO Regensburg

  • Linie 41 Schwandorf - Burglengenfeld - Regensburg

Meixner

  • Linie 2511 Neunburg vorm Wald - Schwandorf und zurück

BAXI

BAXI Fahrpläne

Parken

Schwandorf - ihre Einkaufsstadt mit Herz

Kostenloses Parken

Kostenloses Parken

Parken in der Innenstadt zum Nulltarif, wo gibt´s das schon?
In den beiden städtischen Parkhäusern Naab und Rathaus parken Sie jeweils 1 Stunde lang kostenlos. Nach dieser Zeit gelten die günstigen Parkgebühren.

Reisebusse können kostenlos am Festplatz in Krondorf parken.

Informationen über die günstigen Parkhäuser

Informationen über die günstigen Parkhäuser

Alle Schwandorfer Parkhäuser - das Parkhaus Naab, das Parkhaus Rathaus und das Parkhaus der Sparkasse an der Bahnhofstraße sind 365 Tage im Jahr durchgehend 24 Stunden für Sie geöffnet.
Das Parkhaus Naab verfügt über 459 Stellplätze, das Parkhaus Rathaus über 146 Stellplätze. Beide Parkhäuser sind nur wenige Schritte von Schwandorfs Einkaufsstraßen entfernt. Die Parkgebühren in den städtischen Parkhäusern sind äußerst günstig.
Sie zahlen für eine Parkdauer von:

bis 1 Stunde

 

kostenlos im Parkhaus Naab
und Parkhaus Rathaus

bis 2 Stunden   1,00 Euro
bis 3 Stunden   1,50 Euro
bis 4 Stunden   2,00 Euro
bis 6 Stunden   2,50 Euro
bis 8 Stunden   3,00 Euro
bis 24 Stunden   4,00 Euro

Die Höcheinstelldauer beträgt zwei Wochen.

Für unsere Vielparker bieten wir eine Dauerkarte für 50,00 Euro pro Monat an.

Einstellbedingungen für die städtischen Parkhäuser - Rathaus und Naab

Die Gebühren für das Parkhaus der Sparkasse an der Bahnhofstraße mit insgesamt 327 Stellplätzen betragen:

15 Minuten Frei   bis 8 Stunden 4,50 Euro
bis 1 Stunde 1,00 Euro   bis 9 Stunden 5,00 Euro
bis 2 Stunden 1,50 Euro   bis 10 Stunden 5,50 Euro
bis 3 Stunden 2,00 Euro   bis 11 Stunden 6,00 Euro
bis 4 Stunden 2,50 Euro   bis 12 Stunden 6,50 Euro
bis 5 Stunden 3,00 Euro   bis 13 Stunden 7,00 Euro
bis 6 Stunden 3,50 Euro   bis 14 Stunden 7,50 Euro
bis 7 Stunden 4,00 Euro   14 - 24 Stunden 8,00 Euro

Park & Ride Anlage

Park & Ride Anlage

Benutzungsbedingungen für Park & Ride Anlage

1. Parkberechtigt sind die Benutzer der Bahn und anderer öffentlicher Verkehrsmittel.
2. Lösen Sie bitte einen digitalen Parkberechtigungsschein (siehe unten stehenden Link) oder legen Sie Ihren Parkberechtigungsschein gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe Ihres Fahrzeuges aus.
    (In Eilfällen bitte Fahrkarten aufbewahren).
3. Parken Sie bitte nur auf den markierten Parkflächen.
4. Der Parkplatz wird nicht bewacht. Sie parken auf eigene Gefahr.
5. Das widerrechtliche Abstellen von Fahrzeugen wird als Ordnungswidrigkeit geahndet.

Unter nachfolgendem Link können Sie den Parkberechtigungsschein Online anfordern: Anforderung digitaler Parkberechtigungsschein P+R-Anlage

Attraktive Fachgeschäfte

Attraktive Fachgeschäfte

Sowohl servicestarke und traditionsreiche Familiengeschäfte als auch bekannte bundesweit tätige Einzelhandelsfilialisten bieten den Kunden in der Großen Kreisstadt Schwandorf ein großes Angebot an qualitativ hochwertigen Waren. Neben dem breiten und attraktiven Einkaufssortiment zeichnet auch die hohe Beratungsqualität der Schwandorfer Fachgeschäfte die lebendige Innenstadt aus.

Egal ob Bekleidung, Schuhe, Sportartikel, Uhren & Schmuck, Brillen & Hörgeräte, Foto- /Elektroartikel, Spielwaren, Bücher oder Drogeriewaren, das Zentrum der Schwandorfer Innenstadt ist das Einkaufszentrum des gleichnamigen Landkreises. Hier erwartet Sie ausgebildetes Fachpersonal, welches Sie gut und gerne berät. Eine erste Übersicht über das vielfältige Angebot der Fachgeschäfte finden Sie im Branchenverzeichnis und unter www.stadtmarketing-schwandorf.de


Baustellen und Verkehrsbehinderungen

Liebe Schwandorfer/innen, liebe Gäste in unserer Stadt,

es ist unserer Kommune ein großes Anliegen das städtische Verkehrsgeschehen möglichst reibungslos abzuwickeln und unvermeidliche Störungen zu vermeiden bzw. möglichst schnell abzubauen.
Doch viele zukunftsweisende Projekte und wichtige Maßnahmen, die zur Verbesserung unserer Infrastruktur beitragen, beeinträchtigen leider unser ansonsten gut funktionierendes Verkehrssystem.
Mit diesen Info-Seiten wollen wir Sie aktuell auf dem Laufenden halten über: den Verlauf der Projekte Kontaktmöglichkeiten zum Maßnahmenträger, Projektstand, Verkehrsbeschränkungen, Umleitungsmöglichkeiten etc. Die Seiten werden regelmäßig aktualisiert. Sie dürfen sicher sein, dass alle beteiligten Träger und Baufirmen bemüht sein werden, die Projekte zügig abzuwickeln und Behinderungen auf das notwendige Maß zu reduzieren. Ohne Beeinträchtigungen wird es dennoch nicht gehen und wir bitten Sie um Geduld, wenn der Verkehrsfluss nicht in der gewohnten Form möglich sein wird. Kalkulieren Sie bitte einen zeitlichen Mehraufwand ein.

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr

Andreas Feller
Oberbürgermeister

Pressemitteilungen

Neugestaltung Friedrich-Ebert-Straße

Stromtrassen

Ankündigung Kartierungen für das Projekt SuedOstLink

Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Bekanntmachung.

Die Flurstücksliste ist nach Terminvereinbarung mit Herrn Peter Habermeier, Telefon: 45-263 im Rathaus einsehbar.

Ankündigung Vorarbeiten (Baugrunduntersuchungen) Ostbayernring

Ankündigung Vorarbeiten (Baugrunduntersuchungen)

Die TenneT TSO GmbH plant als verantwortlicher Übertragungsnetzbetreiber den Ersatzneubau der 380/110-kV-Höchstspannungsleitung Ostbayernring von Redwitz bis Schwandorf. 
Die Maßnahmen werden bereits seit Frühjahr 2021 durchgeführt. Aufgrund der schlechten Witte-rungsbedingungen und der pandemischen Lage ist es erforderlich, dass die ursprünglich bis 31.12.2021 geplanten Baugrunduntersuchungen auch noch im Zeitraum vom 10.01.2022 (KW 02) bis 31.03.2022 (KW 13) durchgeführt werden. Der genaue zeitliche Ablauf der Maßnahmen hängt von äußeren Umständen ab (z.B. von örtlichen Gegebenheiten und wetterbedingten Bodenverhältnissen).
Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Bekanntmachung.

Als verantwortlicher Vorhabenträger für das Projekt SüedOstLink führt TenneT im Rahmen des Genehmigungsverfahrens im Zeitraum vom 25.10.2021 bis 15.05.2022 archäologische Voruntersuchungen mittels Feldbegehungen durch.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Bekanntmachung.

Als verantwortlicher Vorhabenträger für das Projekt SüedOstLink führt TenneT im Rahmen des Genehmigungsverfahrens im Zeitraum vom 04.10.2021 bis 15.05.2022 eine geophysikalische Prospektion durch.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Bekanntmachung.

Als verantwortlicher Vorhabenträger für das Projekt SüedOstLink führt TenneT im Rahmen des Genehmigungsverfahrens im Zeitraum vom 01.09.2021 bis 15.05.2022 archäologische Voruntersuchungen mittels Feldbegehungen durch.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Bekanntmachung.


Ansprechpartner /-in für Fragen:

Tel.:+49 (921) 50740 4006
E-Mail: suedostlink@tennet.eu
Näheres zum Projekt und Planungsstand finden Sie hier: www.tennet.eu/de/SuedOstLink

Bahnausbau in Nordostbayern

Schwandorfer Bürgerinnen und Bürger können sich in Fragen zum Bahnausbau auch direkt an Frau Anastasia Husser, von der Kommunikationsstelle für den Bahnausbau Nordostbayern unter der E-Mail anastasia.husser@deutschebahn.com
oder an die Stadt Schwandorf Peter Habermeier, TelNr. 09431 45-263, wenden.

Stadt Schwandorf
Pressestelle