Hilfsnavigation

 

Tag des offenen Denkmals 2018

„Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Schüren der Flamme.“ Jean Jaurès (1859-1914, franz. Philosoph)

Viele Anstrengungen sind sowohl von privater als auch von öffentlicher Seite notwendig, um die zahlreichen Denkmäler in und um Schwandorf zu pflegen. Aus diesem Grund nimmt die Stadt Schwandorf jedes Jahr am bundesweiten Tag des offenen Denkmals teil, um diese wichtige Aufgabe in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Dabei geht es jedoch nicht nur um bauliche Maßnahmen und Sanierungen, vielmehr ist es wichtig, die verschiedenen historischen Bauten und ehrwürdigen Gemäuer mit Leben zu erfüllen und sie so der Nachwelt zu erhalten.

In diesem Jahr steht der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet“.


Wir haben Ihnen deshalb auch 2018 ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.
  • Felsenkeller-Führungen
  • Stadtführungen
  • Altstraßen-Wanderung bei Haselbach
  • Kirchenführungen mit Turmbesteigung auf dem Kreuzberg
  • Kirchenführungen mit kleinem Eröffnungskonzert in der Stadtpfarrkirche St. Jakob
  • Führung durch das sog. Hierl-Haus
  • Führung um's Schloss Fronberg
  • Filmvorführung im Lichtwerk-Kino "Wie war das damals in Schwandorf"
  • Besichtigung der Spitalkirche mit Schauspieleinlagen
  • Besichtigung des Blasturms und des Türmerhauses
  • Geführte Wanderung auf dem Jakobsweg
  • Freier Eintritt ins Stadtmuseum (inkl. aktuelle Ausstellungen)

 

Alle Führungen und Eintritte sind an diesem Tag kostenlos!
Eine Anmeldung zu den einzelnen Aktionen ist nur bei der Altstraßen-Wanderung und dem Hierl-Haus notwendig!

Kommen Sie vorbei und erleben Sie die Schwandorfer Denkmale hautnah.

Hier gelangen Sie zum offiziellen Programm-Flyer.

Weitere Informationen erhalten Sie im Tourismusbüro Schwandorf.

 

 

Karte Stadt Schwandorf

Stadt Schwandorf - Stadt im Seenland

http://www.total-lokal.de/city/schwandorf/data/92421_49_01_16/Inmitten der Urlaubsregion Oberpfälzer Seenland liegt das Mittelzentrum Schwandorf mit einer über 1.000jährigen Geschichte und vielen Sehenswürdigkeiten. Im historischen Blasturm erblickte am 29.4.1812 der Komponist der Bayernhymne, Konrad-Max-Kunz, das Licht der Welt. Die flächenmäßig fünftgrößte Stadt Bayerns ist hervorragend an das überregionale Schienen- und Straßennetz angebunden. Das moderne Schwandorf bietet ein abwechslungsreiches Freizeit- und Kulturangebot, familienfreundliches Wohnen und qualifizierte Arbeitsplätze. 

 

Oberpfälzer SeenlandStadt im Seenland            Wirtschaftsstandort SchwandorfMittelzentrum            Konrad Max KunzStadt der Bayernhymne            Logo Fairtrade-Stadt SchwandorfFairtrade-Stadt